Das Unternehmen

Unsere Liebe zu antiken Dingen, vergangenen Schönheiten und zu einem heimeligen Zuhause hat uns zu Melinda gemacht. Der Gongschlag alter Großvateruhren, der seidig, dunkle Schimmer antiker Möbel aus verschiedenen Epochen, aber auch die Fülle an Farben und Düften der Natur, inspirierten uns, Altes, Neues, Florales und Abgenutztes miteinander zu vereinen und zu neuem Leben zu erwecken.

Sie:

Schon als Kind begeisterte ich mich für alte Möbel und schöne Stoffe. Häuser und ihre Einrichtungen ließen mich nie los und ich versuchte immer einen Blick in Fenster zu erhaschen. Ich wollte wissen, wie Menschen leben, wie sie sich einrichten und dekorieren oder wie sie ihre Gärten gestalten. Mit meinem Großvater zeichnete ich viel und so verbrachte ich viele Stunden damit zu komplette Häuser mit Wohnungseinrichtungen zeichnerisch auszustatten und erzählte damit eine Geschichte. Als junge Frau baute ich mir ein großes Puppenhaus und richtete es mit Reproduktionen aus verschiedenen Zeiten ein. Jedes Detail mußte stimmen, bis heute… Es hat lange gedauert, aber nach über zwanzig Jahren wohne ich genau so. Mit über fünfzehn Jahren Erfahrung in der Floristik und seit fast dreißig Jahren im Einzelhandel u. A. im Dekorationsbereich erspüre ich Kundenwünsche und unterstütze sie.

Er:

Der Geruch von Holz macht mich zufrieden und so liebte ich es auch als Kind mit meinem Vater in seiner Werkstatt Tischlerarbeiten zu machen, ich habe viel von ihm gelernt. Die Leidenschaft alte Möbel zu restaurieren bewog mich vor über dreißig Jahren ein Antiquitätengeschäft mit hauseigener Tischlerei zu eröffnen. Dadurch entstand durch einen guten Freund zusätzlich eine große Liebe zu antiken Uhren und ihrer Technik. Seitdem befasse ich mich ausführlich mit der Reparatur und Instandsetzung alter Großuhrwerke (Tisch-, Wand-und Standuhren) und freue mich, wenn diese für lange Zeit wieder ihren Besitzer erfreuen. Bei uns erhalten Sie alle Uhren mit überholtem Uhrwerk.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch, in unserem Laden in der Kirchstraße 3 in Aurich!

Über Laura Ashley

Laura Ashley Blueprint Collectables erzählt die Geschichte von den allerersten Anfängen von Laura Ashley. In den frühen 50er Jahren hegte Laura – inspiriert durch eine Ausstellung im Victoria and Albert Museum - den Wunsch, kleine Drucke zu kreieren, die für Patchwork-Arbeiten verwendet werden könnten. Die ersten Drucke wurden in einfachen Schwarz-Weiß-Mustern von Laura und Bernard Ashley auf dem Küchentisch angefertigt. Während eines Urlaubs in Italien entdeckten die beiden, dass Halstücher dort sehr in Mode waren. Diese Mode wurde von einem Schal inspiriert, den Audrey Hepburn in dem Film Roman Holiday getragen hatte. Laura und Bernard Ashley erkannten darin eine perfekte Produktidee für ihre kleinen Tischdrucke. Außerdem wurden weitere kleine Home-Accessoires für den Verkauf gefertigt wie Tischmatten, Taschentücher und Geschirrtücher.

Diese frühen handgefertigten Drucke von Laura & Bernard Ashley dienten wiederum als Inspirationsquelle für unsere Blueprint Collectables Kollektion.

Eine wunderschöne Mischung aus handgemalten Designs auf feinem Knochenporzellan, die Sie nach Belieben miteinander kombinieren und sammeln können - für einen richtigen Patchwork-Tisch.

Ab Dezember 2018 auch internationaler Versand nach Österreich, Belgien, Dänemark, Niederlande, Frankreich, Italien, Polen, Schweden!